Anhänge aus Drive als tatsächlichen Anhang einfügen

Schon länger ist es möglich, einer Mail in Gmail auch eine Datei aus Drive „anzuhängen“. Bisher war es jedoch so, dass diese Datei lediglich als Link mitgesendet wurde. Der Empfänger konnte diese Datei dann über den Link herunterladen. Auf diese Art und Weise lies sich auch das Limit von maximal 25MB je Mail umgehen. Nachteil war, dass hier ein paar Klicks mehr nötig waren und die Datei dem Empfänger nicht mehr zur Verfügung stand, wenn der Absender sie zwischenzeitlich aus seinem Drive gelöscht hat (mag für einige Nutzer auch ein Vorteil sein).

Ab sofort ist es nun jedoch so, dass man beim Einfügen in die Mail die Wahl hat, ob ein Link gesendet werden soll (und man ein wenig die Kontrolle behält), oder aber die Datei tatsächlich in die Mail eingefügt werden soll.

 

Gmail Anhang aus Drive

 

Entscheidet man sich dafür, den oder die Anhänge tatsächlich in die Mail einzufügen, gilt allerdings auch weiterhin das Limit von 25 MB. Hierbei ist zu beachten, dass durch die Art der Kodierung innerhalb der Mail, eine Größe von 25 MB schon dann erreicht wird, wenn der eigentliche Anhang bedeutend kleiner ist.

 

One Comment

  1. Rudolf Prause 22. Januar 2016 Reply

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.