Bilder werden in Gmail künftig automatisch angezeigt

Dez 12, 2013
Allgemein
0 0

Es gibt viele Gründe, warum man Bilder in Mails nicht automatisch laden lassen sollte. Der Hauptgrund ist wohl, dass davon immer auch ein Sicherheitsrisiko ausgeht, da man nie genau weiß, was alles geladen wird.

Google kümmert sich künftig um diese Sicherheitslücke und leitet alle Abruf externer Bilder über einen eigenen sicheren Proxy-Server. Von diesem Server werden die Inhalte dann an den Empfänger der Mails ausgeliefert. Dadurch muss man sich künftig keine Gedanken mehr über die Herkunft von Inhalten einer Mail machen, da die zwischengeschalteten Server dafür sorgen, dass nicht einfach eine schädliche Datei geladen werden.

Gmail Images

Das bedeutet zudem, dass man künftig die Anzeige von Bildern in einer Mail nicht mehr mit einem Klick auf den Hinweis oben bestätigen muss. Bilder werden direkt angezeigt.

Wer möchte kann jedoch auch weiterhin verlangen, dass eine Zustimmung zum Laden von Bildern notwendig ist.

Diese neue Funktion wird ab sofort für die Desktop-Version ausgerollt und steht ab Anfang 2014 auch für die mobilen Apps zur Verfügung.

(via)

Lizengo.de - Der Software Onlineshop
Comments
  • Danke für die kurz und bündig beschriebene Änderung, die Googlemail uns ab Januar 2014 beschert.
    Hoffentlich ist die Technik von Google wirklich so sicher, dass über diesen Weg keine Schädlinge auf meinen Rechner gelangen.
    Ich werde deshalb erstmal abwarten und die Funktion ausschalten.
    Später, so in 2-3 Monaten, schalte ich diese vielleicht ein und komme dann auch in den Genuss mir die “Werbung” direkt anzusehen. Auf jeden Fall werde ich auf diesem Blog die Rückmeldungen oder neue Beiträge abwarten.

    Mario Rollnik 20. Dezember 2013 16:43 Antworten
  • Servus,

    danke für die Beschreibung der Änderungen. Ich bin dennoch irgendwie ein wenig skeptisch und unsicher. Schlußendlich werde auch ich es erst einmal abschalten und abwarten, was andere Nutzer sagen.

    LG
    Michael

    Michael 27. Dezember 2013 20:58 Antworten
  • Pingback: Neue Version der Gmail App für Android - Gmail-Blog.de

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.