Bug in Gmail ändert Absender in iOS und der mobilen Version

Jul 7, 2013
Allgemein
0 0

Durch einen Bug kann es dazu kommen, dass der falsche Absender für eine ausgehende Mail in Gmail verwendet wird. Geschehen kann dies allerdings „nur“ in der mobilen Version via Browser oder in Gmail für iOS. Zudem tritt dieser Fehler nur auf, wenn man verschiedene Absender eingerichtet hat, da die „falsche“ Adresse eine der eigenen ist.

Hat man in Gmail zusätzliche Absender-Adressen eingerichtet, kann man für jede Mail auswählen, welche Adresse verwendet werden soll. Eine Adresse ist dabei stets als Standard-Adresse voreingestellt. Möchte man nun mit einer der anderen Adressen versenden, die nicht automatisch vorausgewählt sind, nutzt man hierfür ganz einfach das Absendermenü.

 

mobile-gmail-multiple-addresses

 

Das Problem in iOS und der mobilen Version ist nun, dass Gmail die Mail alle 10-20 Sekunden zwischenspeichert, damit diese im Fall der Fälle nicht verloren geht. Leider wird dabei aber auch der Absender resettet und der Standard-Absender wieder eingesetzt.

Umgehen kann man das Problem aktuell nur dadurch, dass man den Absender erst ändert, nachdem die Mail fertig erstellt wurde und unmittelbar bevor man diese abschickt. Vergeht jedoch genug Zeit, damit die Mail zwischengespeichert werden kann, wird dieser Absender einfach wieder zurückgesetzt. Ein kurzes Überfliegen der Mail vor dem Absenden kann also unter Umständen schon wieder Probleme machen.

(via)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.