Dropbox für Gmail

Mrz 6, 2018
Allgemein
1 1
Dropbox für Gmail

Dropbox möchte mit Dropbox für Gmail seinen Nutzern erleichtern, auch auf Google Dokumente zugreifen zu können. Dem Unternehmen nach können Textdokumente, Tabellen und Präsentationen in der Dropbox direkt bearbeitet und dort auch abgespeichert werden. Zusätzlich wird nun der Mail-Dienst von Google – Gmail – sowie Hangouts mit in die Dropbox integriert werden.

Nutzer profitieren von dem Zusammenschluss

Die Nutzer der Google-Dienste und Dropbox profitieren von der Zusammenarbeit beider Unternehmen. Die Integration der Google-Tools in die Dropbox ermöglicht das Bearbeiten von Google-Dokumenten direkt in der Dropbox-Umgebung. Durch die Zusammführung von Dropbox mit den Google-Diensten wird effizienteres Arbeiten ermöglicht. Neben der Bearbeitung von Google-Dokumenten soll aber auch eine native Dropbox-Integration von Gmail und dem Chattool Hangouts stattfinden. Den Nutzern ist es damit möglich, Links und Dateien aus dem Dropbox-Account direkt per Gmail und Hangouts verschicken zu können. Das Gmail-Add-on zeigt zudem, wann eine verknüpfte Datei erstellt und verändert wurde. Nach Partnerschaften von Dropbox mit Adobe und Microsoft erfolgt nun mit der Google-Integration der dritte Zusammenschluss.

Gmail in Dropbox integrieren

Die Integration von Gmail erfolgt auf zwei Arten. In den Einstellungen des Chrome-Browsers oder während der Installation der Dropbox-Desktopanwendung. Ihr findet Dropbox für Gmail im Chrome Web Store. Dort folgt man einfach den Anweisungen zur Installation. Während der Installation der Dropboxanwendung erhält der Anwender einen Hinweis auf Dropbox für Gmail. Du klickst auf „Aktivieren“ um die Integration durchzuführen. Die Dateigröße unterliegt bei Dropbox für Gmail keiner Beschränkung. Es gibt jedoch je nach Dropbox-Kontoart Bandbreitenbeschränkungen. Genauere Infos dazu gibt es auf der Hilfeseite von Dropbox. Was den Dateityp betrifft, gibt es keinerlei Beschränkungen, da dank der Integration ein freigegebener Link, aber kein Datenanhang erstellt wird. Dropbox für Gmail ist zunächst allerdings nur über den Google Chrome-Store erhältlich und funktioniert auf jedem Computer nur mit dem Browser Chrome.

Dropbox in Gmail verwenden

Ihr findet bei der Erstellung einer Mail in eurem Mailfenster ein Dropboxsymbol. Nach dem Klick auf den Dropbox-Button wird ein Popup-Fenster eingeblendet, dort wählt man die entsprechende Datei aus der Dropbox um die Datei freizugegeben. Dann nur noch auf „Link einfügen“ klicken und der Anhang-Link wird daraufhin im Text der E-Mail angezeigt. Durch den freigegebenen Link wird Platz im Posteingang gespart und andere Nutzer sehen immer die aktuelle Version einer Datei.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.