GMail-2-Outlook: Google Mail Kontakte in Outlook importieren

Mai 13, 2012
Allgemein
0 1

Immer wieder gibt es Probleme, wenn Nutzer die Kontakte aus Gmail downloaden und dann in Outlook einfügen.

KontakteDer Grund hierfür sind die unterschiedlichen Variablen der verschiedenen Sprachen. Der Download der Kontakte geschieht mit englischen Feldnamen, wodurch diese im deutschen Outlook nicht richtig verarbeitet werden. Die Folge ist, dass alle Kontakte in Form von leeren Einträgen importiert werden.

Ich habe euch ein kleine Batch-Datei geschrieben, um das Problem zu beheben. Ladet euch die zip-Datei herunter und entpackt sie in den selben Ordner, in dem auch eure contacts.csv liegt. Dann führt die Datei gmail2outlook.bat mit einem Doppelklick aus.

Eure contacts.csv wird nun an das deutsche Outlook angepasst und in der neuen Datei kontakte.csv im selben Ordner abgespeichert. Ihr müsst nun lediglich in Outlook die neue kontakte.csv importieren und schon habt ihr all eure Kontakte in Outlook.

Link: https://drive.google.com/open?id=0By6QxLnc8DJAWGsybExMSW56bFk

Achtung: Da die Batch-Datei Dateien auf eurer Festplatte automatisch verändert (was sie ja soll), ist es möglich, dass euch Chrome (oder auch andere Browser) beim Download warnen. Die Datei macht natürlich nur das, was sie soll. Wer will, kann die Batch ja einfach in einem Texteditor öffnen und sich ansehen, was geschieht.

Edit: Danke an BadTwin für seine Unterstützung, bei einem kleinen Fehler, der sich eingeschlichen hatte

 

————-

Und nun noch ein Hinweis in eigener Sache:

Vielleicht gefällt dir dieser Artikel oder dir hat der ein oder andere Tipp auf Gmail-Blog.de bereits geholfen? Dann hinterlasse mir doch einfach einen kurzen Kommentar oder klicke mal auf den grünen Daumen unter der Überschrift dieses Artikels! Das kost dich kaum Zeit und auch sonst nix, zeigt mir jedoch auf eine einfache Art und Weise, dass der Content des Gmail-Blog gelesen und möglicherweise auch geschätzt wird. So bekomme ich von dir notwendiges Feedback und vielleicht auch den notwendigen Ansporn, um den Blog im neuen Jahr wieder mit neuem Leben zu füllen!

Und wem das zu viel des Guten ist,… der darf nen Euro in die Paypal-Kaffeekasse (info@gmail-blog.de) spenden! Und wem auch das zu viel ist,… der spendet ganz einfach fünf! … 😉