Gmail Kontakte um Informationen aus anderen Netzwerken erweitern

Nov 12, 2012
Allgemein
0 0

FullContact

Viele von euch nutzen sicherlich auch Gmail und die damit verbundene Verwaltung der Kontakte. Dank ActiveSync hat man besagte Kontakte dann stets auf Windows Phone, iPhone, iPad und Co. – selbstverständlich stets synchron. Und Android Nutzer können sowieso direkt mit den Google Kontakten syncen.

Doch ein Problem, welches sicherlich nicht nur mich betrifft, ist die Tatsache, dass es eben mehr als ein Adressbuch bzw Kontakte-Verwaltung gibt. Neben Gmail gibt es da noch die Kontakte in Facebook, Twitter, Google+, usw. Nun ist es zudem so, dass man meist nicht alle verfügbaren Informationen zu einem Kontakt hinzufügt und unsere Kontakte diese Infos mitunter über die Social Networks streuen. Die Adresse wird bei Google+ angegeben, bei Facebook hinterlegt man die Handynummer und Twitter kennt den eigenen Wohnort.

Unter Android und den verschiedenen Benutzeroberflächen ist dies sehr schön gelöst, da das Smartphone all diese Profile bündelt und innerhalb eines einzigen Kontakts anzeigt. So ist es nicht verwunderlich, dass wir in den Produktforen immer wieder die Anfrage bekommen, warum Google diese tolle Funktion aus Android nicht auch in Gmail integriert.

Erkannt haben das vor einiger Zeit auch die Macher hinter FullContact. Also hat man sich dort in den letzten Monaten hingesetzt und eine Lösung ertüftelt. Herausgekommen ist dabei ein wirklich toller Service zur Bündelung eben solcher Kontaktinformationen.

Heute hatte ich nun einen kleinen (E-)Briefwechsel mit Matt Hubbard von FullContact. Dieser hat mich daraufhin für die geschlossene Beta freigeschaltet und mich eingeladen, das Ganze einfach Mal zu testen. Diese Chance lasse ich mir natürlich nicht entgehen und schaue mir FullContact für euch an.

Full Contact Screenshot

 

Was genau macht FullContact?

Nachdem ihr angemeldet und eingeloggt seid, könnt ihr eure Accounts bei Google, Facebook, Twitter und Foursquare verknüpfen. Die Basis bilden dabei eure Gmail Kontakte. Zudem könnt ihr Vcards importieren.

FullContact schaut nun automatisch nach, ob in den verknüpften Netzwerken weitere Informationen vorhanden sind, die ihr noch nicht in den Gmail Kontakten hinterlegt habt. Werden weitere Informationen gefunden, ergänzt FullContact diese und synchronisiert entsprechend mit Gmail.

Als kleines Beispiel Mal die Infos meines lieben Freundes René, der mit natürlich erlaubt hat, das hier zu veröffentlichen.

So könnte das Ganze also vorher aussehen:

Rene 1 vorher

Rene 2 vorher

Nun lasse ich FullContact für mich arbeiten. Danach sieht derselbe Kontakt nun so aus:

Rene 1 nachher

Rene 2 nachher

FullContact hat den Kontakt nun um alle gefundenen Informationen erweitert. Wie bereits erwähnt wird das Ganze auch direkt mit Gmail synchronisiert.

Ich habe natürlich auch einen Testlauf mit meine eigenen Daten durchgeführt und dafür Informationen über die Netzwerke gestreut. Diese wurden nicht nur einwandfrei zusammengesetzt – es wurden mir auch Profile/Webseiten angezeigt, die ich schon völlig vergessen hatte und die auch nicht explizit von mir in irgendwelchen Netzwerken eingetragen wurden. Ich war wirklich überrascht, als ich danach meinen Eintrag in den Gmail Kontakten überprüft habe:

Gmail Kontakt Boris Schäfer

Natürlich kann man – falls man mit der Ergänzung unzufrieden ist – das Ganze auch wieder rückgängig machen. FullContact bietet dafür die Funktion „Time Machine“ an.

FullContact Time Machine

Hier sieht man die verschiedenen Versionen mit den jeweiligen Änderungen und kann auf Wunsch eine ältere Version wiederherstellen.

Klasse finde ich auch die Möglichkeit, automatische Backups der Kontakte zu erstellen. Dies ist wahlweise täglich, wöchentlich oder monatlich möglich. Die Backups werden dabei automatisch in die Dropbox, Google Drive oder beide gleichzeitig geschoben.

Auf dem Dashboard wird man jederzeit über den letzten Sync, Backup-Status oder neue Profilinformationen der eigenen Kontakte informiert. Sollten Kontakte mehrfach vorhanden sein, wird dies ebenfalls angezeigt und man hat die Möglichkeit, diese direkt zusammenzuführen.

FullContact Dashboard

Wie Matt in seiner Mail ausdrücklich mitteilte, ist der Dienst aktuell noch im Betastadium und Fehler können durchaus auftreten. Zudem richtet sich das Ganze aktuell ausdrücklich an englisch-sprachige Nutzer und es gibt daher auch keinerlei Übersetzungen. In meinem Test konnte ich jedoch keine Probleme ausmachen und alles wurde einwandfrei mit meinen Gmail Kontakten synchronisiert.

Ich bin begeistert und werde diesen Dienst auch weiterhin gerne nutzen. Ich finde es klasse, dass meine Kontakte so automatisch um weitere Informationen ergänzt werden und ich im Prinzip nur einige minimale Informationen benötige. FullContact erledigt dann den Rest und ergänzt alle anderen Infos.

Link und Bildquelle: http://www.fullcontact.com 

Comments
  • Das hört sich nach einem sehr nützlichem Tool an, da man schnell und einfach Kontakte zusammenführen kann.
    Werde ich mir mal anschauen.

    René 13. November 2012 0:05 Antworten
  • Hört sich sehr sehr interessant an. Hast du zufällig die Möglichkeit, Leute für die geschlossene Beta einzuladen? 😉

    diskostu 5. Dezember 2012 17:04 Antworten

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.