Gmail von unterwegs aus nutzen

Okt 28, 2017
E-Mail
0 0

Gmail verspricht dem Nutzer, dass er seine E-Mails von jedem Computer, Laptop, Tablet oder Smartphone aus bearbeiten kann. Meistens funktioniert das auch recht gut. Wenn der Anwender aber normalerweise seine E-Mails immer von einem bestimmten Computer aus abruft und dann das Gerät wechselt, ist es sehr wahrscheinlich, dass Google erst einmal Zweifel an der Berechtigung hat. Meist ist dies auch weiter kein großartiges Problem. In diesem Fall greift die Zwei-Wege-Authentifizierung.

Was versteht man unter der Zwei-Wege-Authentifizierung?

Bei dieser Methode muss der Nutzer auf zwei getrennten Wegen seine Berechtigung zum Zugriff auf das E-Mail-Konto nachweisen. Der erste Weg ist die gewohnte Eingabe von Username und Passwort. Der zweite Weg besteht in der Eingabe eines Codes, den der Benutzer auf Anfrage auf seine hinterlegte Handynummer gesendet bekommt.

Zwei-Wege-Authentifizierung, wenn das Handy nicht zur Verfügung steht

Was macht der User aber, wenn er beispielsweise im Urlaub seine E-Mails von einem fremden Rechner aus abrufen will, und sein Handy nicht nutzen kann? Vielleicht funktioniert es im Urlaubsland nicht, wurde gestohlen oder er hat es einfach gerade nicht zur Hand. Kann er dann nicht auf seine E-Mails zugreifen? Doch. Es gibt noch eine Alternative – die Back-up-Codes. Dazu ruft der Nutzer sie Seite:
https://myaccount.google.com/security/signinoptions/two-step-verification
auf. Nach der Anmeldung mit E-Mail-Adresse und Passwort muss er in den Bereich „Back-up-Codes“ und dort auf „Codes anzeigen“ gehen. Alternativ kann auch ein neuer Code erzeugt werden. Diesen Code lädt der Benutzer sich jetzt herunter. Bei Gmail meldet er sich nun mit seinem Usernamen und Passwort an. Bei der anschließenden Aufforderung den Bestätigungscode einzugeben, wählt er „Versuchen Sie es mit einer anderen Anmeldemöglichkeit.“ und dann „Einen achtstelligen Ersatzcode eingeben“.

BullGuard Antivirus

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.