Gmail: Zurück zum alten Editor wechseln künftig nicht mehr möglich

Schon vor einiger Zeit hat Google in Gmail den neuen Editor eingefügt, der statt in voller Breite, nur noch ein kleines Fenster im unteren rechten Bereich öffnet. Bisher konnten Nutzer diesen in Gmail ausprobieren und auf Wunsch aktivieren.

Künftig wird es nun jedoch so sein, dass dieser Editor zur Pflicht wird und man keine Option mehr erhält, zurück zum alten Editor zu wechseln.

Gmail neuer Editor

In der Übergangsphase kann man über den kleinen Pfeil zwar noch zurück wechseln, dies ist jedoch nur in der Übergangsphase möglich. Nachdem der neue Editor für alle Nutzer ausgerollt wurde, soll der alte Editor entfernt werden und die Option zum Wechsel nicht mehr gegeben sein.

Gmail wird künftig also nur noch den neuen Editor verwenden, welcher sich ähnlich wie ein Chatfenster unten rechts öffnet. Allerdings wächst dieser mit der Mail und muss nicht zwangsläufig die geringe Ausgangsgröße behalten.

Zudem stehen mittlerweile auch fast alle Funktionen des alten Gmail-Editors zur Verfügung und Google wird diesen wohl auch weiterhin ausbauen und verbessern.

Gmail-Nutzer werden sich also auf kurz oder lang mit dem neuen Editor arrangieren müssen. Ich selbst finde ihn jedoch ganz ok, würde mich aber auch über eine Option zum Wechseln freuen. Für viele Nutzer dürfte es sich in der Tat zu sehr nach “Chat” anfühlen.

(via)

————-

Und nun noch ein Hinweis in eigener Sache:

Vielleicht gefällt dir dieser Artikel oder dir hat der ein oder andere Tipp auf Gmail-Blog.de bereits geholfen? Dann hinterlasse mir doch einfach einen kurzen Kommentar oder klicke mal auf den grünen Daumen unter der Überschrift dieses Artikels! Das kost dich kaum Zeit und auch sonst nix, zeigt mir jedoch auf eine einfache Art und Weise, dass der Content des Gmail-Blog gelesen und möglicherweise auch geschätzt wird. So bekomme ich von dir notwendiges Feedback und vielleicht auch den notwendigen Ansporn, um den Blog im neuen Jahr wieder mit neuem Leben zu füllen!

Und wem das zu viel des Guten ist,… der darf nen Euro in die Paypal-Kaffeekasse (info@gmail-blog.de) spenden! Und wem auch das zu viel ist,… der spendet ganz einfach fünf! … 😉