Google Kalender verschwunden

Anscheinend gibt es aktuell ein Problem, bei dem Google Kalender gelöscht werden. Diese sind plötzlich komplett verschwunden und es sieht so aus, als wären sie einfach so aus dem System gelöscht worden. Die Nutzer versichern, dass sie selbst nichts getan hätten und der betroffene Kalender von jetzt auf gleich einfach ohne eigenes Dazutun verschwunden war.

Betroffene Nutzer wenden sich aktuell hilfesuchend an die Google Produktforen und hoffen auf eine Lösung ihres Problems. Allesamt geben sie an, dass der betreffende Kalender plötzlich einfach verschwunden war – einige bemerkten es auch aufgrund der fehlgeschlagenen Synchronisation.

 

Google Kalender Produktforum

Google selbst hat dazu noch nichts bekannt gegeben, eventuell da bisher wohl nur ein kleiner Teil der Nutzer betroffen ist. Auch das App Status Dashboard zeigt bis dato nichts von einem Problem an.

Ich habe bereits Kontakt mit einem zuständigen Mitarbeiter von Google aufgenommen, bisher aber noch keine weiteren Infos erhalten. Ich werde hier ein Update veröffentlichen, wenn es Neuigkeiten gibt.

 

Update: Auch wenn noch keine weiteren Details bekannt sind hat Google das Problem anscheinend beheben können und die Kalender kommen aktuell wieder zu ihren Besitzern zurück.

 

————-

Und nun noch ein Hinweis in eigener Sache:

Vielleicht gefällt dir dieser Artikel oder dir hat der ein oder andere Tipp auf Gmail-Blog.de bereits geholfen? Dann hinterlasse mir doch einfach einen kurzen Kommentar oder klicke mal auf den grünen Daumen unter der Überschrift dieses Artikels! Das kost dich kaum Zeit und auch sonst nix, zeigt mir jedoch auf eine einfache Art und Weise, dass der Content des Gmail-Blog gelesen und möglicherweise auch geschätzt wird. So bekomme ich von dir notwendiges Feedback und vielleicht auch den notwendigen Ansporn, um den Blog im neuen Jahr wieder mit neuem Leben zu füllen!

Und wem das zu viel des Guten ist,… der darf nen Euro in die Paypal-Kaffeekasse (info@gmail-blog.de) spenden! Und wem auch das zu viel ist,… der spendet ganz einfach fünf! … 😉