Google Mail Icons durch Text ersetzen

Mrz 16, 2012
Allgemein
0 0

Nachdem sich ja anfangs doch ein paar Nutzer über das neue Design beschwert haben, ist es mittlerweile etwas ruhiger um dieses Thema geworden.

Ich vermute, dass sich viele der Nutzer mittlerweile doch an das neue Design gewöhnt haben – welches mir persönlich eigentlich sehr gut gefällt. Einer der Kritikpunkte war aber stets auch, dass die neuen Schaltflächen nicht intuitiv genug wären. Google hat nun nachgebessert und präsentiert in den Einstellungen eine entsprechende Option zum ändern der Icons in Texte.

Icon-Einstellungen

Stellt man hier nun auf Text um, verschwinden die Icons und Google Mail zeigt fortan alle Funktionen als Text an.

Google Mail Text

Google Mail Text

Comments
  • Wenn es um ein Thema etwas ruhiger geworden ist, so ist das meines Erachtens nicht gleichbedeutend damit, dass man sich an etwas gewöhnt hat. Vielmehr geben viele Menschen auf, wenn sie merken, dass ihre Kritik, ihre Anmerkungen und Vorschläge nicht ernst genommen werden.

    Das meine ich jetzt zwar gezielt auf Google – meine Erfahrungen auf Google+ bestätigen mich da -, aber auch allgemein in der virtuellen wie der realen Welt: Menschen nur in Worten ernst nehmen und sie dann tot schweigen war schon immer ein bewährtes Mittel, um Authentizität nur vor zu täuschen.

    Gerhard Hallstein 16. März 2012 19:40 Antworten
  • Dass dies immer wieder geschieht, würde ich so unterschreiben. Im konkreten Fall von Google ist es so, dass wir TCs hier schon versuchen, das eine oder andere zu bewegen.

    Einiges von unserer Kritik wird dann auch umgesetzt – wie jetzt z.B. die Icons. Ich gehöre selbst zu jenen Nutzern, denen die Icons nicht gefallen. Daher habe ich auch selbst umgestellt.

    Ich würde mich freuen, wenn wir hier noch mehr Gewicht hätten – wir sind halt keine festen Mitarbeiter und helfen freiwillig im Forum aus.

    Ich würde aber behaupten, dass solche Beiträge, in denen unglückliche Nutzer ihrem Unmut Ausdruck verleihen, großen Anteil haben, wenn solche Veränderungen eingeführt werden.

    Und im Fall von Google ist es so, dass wir TCs zwar etwas näher dran, aber bei weitem nicht mit allem zufrieden sind.

    Deinem ersten Satz würde ich so also durchaus bescheinigen, das er stimmt. Allerdings gibt es trotzdem viele Nutzer, die generell erst Mal gegen Veränderungen sind, ohne Pro und Kontra wirklich abzuwiegen. Später stellen dann wirklich viele fest, dass es sich doch ganz gut arbeiten lässt.

    Allen, die dann aber immer noch unzufrieden sind, lege ich ans Herz, dies weiterhin – in angemessenem Ton – kund zu tun.

    Vielen Dank für dein Feedback zum Artikel

    Boris Schäfer 16. März 2012 20:18 Antworten
  • Was sind denn TCs?

    Unter welchem Suchbegriff finde ich TCs in der Google-Suche? Für mich wäre es wichtig, einige TCs in meinen Kreisen zu haben, um so auch ein Stück "näher" an Google zu sein und vielleicht die ein oder andere Rückmeldung "von Google" zu bekommen.

    Gerhard Hallstein 16. März 2012 20:59 Antworten
  • TC = TopContributor oder Top Beitragende

    Das sind ehemals normale Mitglieder der Google Produktforen, die dann aufgrund ihrer bisherigen Leistung im Bedarfsfall von Google angesprochen werden.

    Wird man dann zum TC ernannt, bekommt man Sonderrechte und hat u.A. die Möglichkeit der direkten Kontaktaufnahme. Wir TCs kommunizieren also direkt mit den Google Mitarbeitern. Das ist dann halt ganz praktisch.

    So etwas wie eine generelle Liste gibt es nicht und jedes Produkt hat seine eigenen TCs. Ich bin z.B. TC im Google Mail Produktforum.

    Da es eh öffentlich ist, haben meine Google Mail Kollegen gewiss nichts gegen eine Nennung hier:

    https://plus.google.com/116617206200647150528/poshttps://plus.google.com/118401911401269067488/poshttps://plus.google.com/117923181480981583315/pos

    Boris Schäfer 16. März 2012 21:17 Antworten
  • Hättest Du möglicherweise auch eine Liste mit den TCs von Blogger? Ich blogge im fünften Jahr und habe das Gefühl, dass auf Google+ wenige Blogger unterwegs sind (zumindest in meinen Kreisen). Und da meine Blogger bezogenen Fragen immer zwischen Google+ und Blogger pendeln, weiß ich oft nicht, ob ich im Blogger-Hilfe-Forum oder bei Google+ posten soll. Und im Blogger-Hilfe-Forum habe ich den Eindruck, dass "man" dort wenige Bezugspunkte zu Google+ hat.

    Aus meiner Sicht klappt die Vernetzung zwischen Google+ und Blogger (beides Google-Dienste) so ganz und gar nicht.

    Gerhard Hallstein 16. März 2012 21:43 Antworten
  • Hallo Boris,

    zwei Anliegen möchte ich Dir mit diesem Kommentar rüber bringen:

    Hast Du meinen obigen Kommentar vom 16. März überlesen oder kannst Du mir dazu nichts sagen? Der zweite Absatz hat sich zwischenzeitlich infolge eines Austauschs auf Google+ erledigt.

    Folgekommentare kann ich nur über meinen RSS-Reader beziehen. Da ich Folgekommentare lieber über Email abonniere, möchte ich Dich fragen, in wie fern Du die entsprechende Funktion in Deinen Gmail-Blog einbauen könntest und würdest?

    Freundlichen Gruß

    Gerhard

    Gerhard Hallstein 20. März 2012 20:45 Antworten
  • Hallo Gerhard

    sry, ist irgendwie unter gegangen. TC bei Blogger ist Gantea – jedoch leider ohne öffentliches Profil. Daher habe ich leider keinen Link.

    Wenn du Blogger mitverfolgen möchtest, kannst du dort aber ein Mail-Update abonnieren. Dann bekommst du alle neuen Themen dort – und somit auch Ankündigungen – per Mail. Hier kannst du alle neuen Nachrichten abonnieren oder auch nur eine Übersicht.

    Danke für den Hinweis mit den Kommentaren per Mail. Gerne füge ich so etwas ein, da es sicherlich auch für andere Kommentierende interessant ist. Ich werde das diese Woche direkt Mal in Angriff nehmen.

    Gruß Boris

    Boris Schäfer 20. März 2012 21:02 Antworten
  • Hallo Boris,

    jetzt kann ich wieder die Kommentarfunktion nutzen. Ich habe zwischenzeitlich heraus finden können, dass ich Deine Seite erneut für Adblock Plus erlauben musste.

    Sind hier eigentlich auch HTML-Codes möglich? Wenn ja: welche?

    Besten Gruß
    von Gerhard

    Gerhard Hallstein 21. März 2012 19:15 Antworten
    • Aktuell sind Anhänge, Bilder und Co möglich. Was an Codes möglich ist, muss ich erst Mal schauen. Bin das neue System gerade am einrichten und anpassen.

      Gruß Boris

      BorisSchaefer 22. März 2012 3:28 Antworten
      •  Hallo Boris,

        dann hätte ich noch drei Anmerkungen:

        1) Deinen Kommentar habe ich gerade als Feed erhalten, aber nicht als Email-Benachrichtigung, obwohl mir diese Funktion vom System bestätigt wurde.

        2) Dein aktueller Eintrag ist bei mir nicht im im Post-Abo gelandet, sondern im Kommentar-Abo.

        3) Das Fenster, das nach dem Klick auf “Absenden als…” erscheint, sollte nur beim ersten Mal erscheinen. Jetzt erscheint es schon wieder und ich muss alles erneut ausfüllen.

        Lieben Gruß
        von Gerhard

        Gerhard Hallstein 22. März 2012 11:18 Antworten
  • Pingback: Google Mail – neues Design für alle ab 27.März | Gmail-Blog

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.