Google rollt neue Gmail App aus

Jun 4, 2013
Allgemein
0 0

Google hat damit begonnen, die neue App für Gmail (Android) auszurollen. Da man wieder Step-by-Step ausrollt, haben bisher nur wenige Nutzer die neue App erhalten.

 

Gmail App 4.5

 

Zu den Neuerungen der Version 4.5 gehört zunächst einmal die Möglichkeit, pull to refresh zu nutzen. Diese von Twitter patentierte Technik ermöglicht es, den Posteingang zu aktualisieren, indem man einfach die Liste nach unten zieht und wieder loslässt. Twitter hat bereits angekündigt, dass man dieses patent nur defensiv einsetzen wird. Bedeutet also: Nur wenn ein Unternehmen wegen irgendetwas gegen Twitter klagt und selbst diese Technik verwendet, nutzt Twitter dies aus und reagiert entsprechend. Alle “freundlich” gesinnten Unternehmen dürfen die Technik jedoch verwenden.

 

Gmail App 4.5 Inbox

 

Eine weitere Neuerung ist, dass alle Absener nun mit Icon angezeigt werden. Dies ist entweder das Kontaktbild, das Google+ Profilbild oder ein Icon mit dem Anfangsbuchstaben des Absenders. Sieht optisch sehr schick aus und gefällt mir wirklich gut.

Natürlich unterstützt Gmail 4.5 auch die neuen Reiter im Posteingang, die man je nach Wunsch aktivieren- oder deaktivieren kann (in den Einstellungen der Weboberfläche).

Auch die Seitenleiste entspricht nun den neuen Holo-Richtlinien und kann über den Button links oben eingeblendet werden – auf Smartphone ist dies auch mit einer Wischgeste möglich.

 

Gmail 4.5 Leiste

 

Falls ihr nicht warten wollt, bis ihr an der Reihe seid, könnt ihr die App auch manuell installieren. Hier ist der Link dazu (meine eigene Dropbox): https://dl.dropboxusercontent.com/u/3261257/Android/Apps/com.google.android.gm.4.5.apk

Gmail
Gmail
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos

 

————-

Und nun noch ein Hinweis in eigener Sache:

Vielleicht gefällt dir dieser Artikel oder dir hat der ein oder andere Tipp auf Gmail-Blog.de bereits geholfen? Dann hinterlasse mir doch einfach einen kurzen Kommentar oder klicke mal auf den grünen Daumen unter der Überschrift dieses Artikels! Das kost dich kaum Zeit und auch sonst nix, zeigt mir jedoch auf eine einfache Art und Weise, dass der Content des Gmail-Blog gelesen und möglicherweise auch geschätzt wird. So bekomme ich von dir notwendiges Feedback und vielleicht auch den notwendigen Ansporn, um den Blog im neuen Jahr wieder mit neuem Leben zu füllen!

Und wem das zu viel des Guten ist,… der darf nen Euro in die Paypal-Kaffeekasse (info@gmail-blog.de) spenden! Und wem auch das zu viel ist,… der spendet ganz einfach fünf! … 😉