Google möchte mit Inbox einen anderen Weg – parallel zum klassischen Gmail – gehen und macht hier sehr vieles anders. Dass dabei nicht alles unbedingt gut sein muss, liegt wohl auf der Hand. So war es bisher bspw. so, dass es keine weiteren Formatierungsmöglichkeiten gab. Man konnte Absätze erzeugen – das war es dann aber auch.

Glücklicherweise bietet Google allen Nutzern die Möglichkeit, Feedback zu Inbox einzusenden. Eben jenes Fehlen von (mitunter) rudimentären Formatierungsmöglichkeiten sorgte dafür, dass viele Nutzer sich eben diese gewünscht haben. Google hat die Rufe danach nun erhört und diese eingebaut.

Formatierungen Inbox

Ab sofort ist es möglich, über ein Menü – wie es auch in Gmail zu finden ist – die klassischen Formatierungen wie Fett, Kursiv und Unterstreichen zu verwenden. Auch Listen lassen sich nun erstellen und Links können einfach eingefügt und bearbeitet werden. Alternativ ist all dies auch über Tastaturkürzel (s.g. keyboard shortcuts) möglich.

(via)

About Author

No Comment

You can post first response comment.

Leave A Comment

Please enter your name. Please enter an valid email address. Please enter a message.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen