Inbox jetzt für Tablet, iPad und weitere Browser verfügbar

Inbox – die alternative Benutzeroberfläche für Gmail, mit einigen veränderten Funktionen – gab es bisher via Weboberfläche für den Chrome Browser von Google oder in Form von Apps für Smartphones. Installierte man diese Apps jedoch auf einem Android Tablet oder dem iPad, musste man mehr schlecht als recht damit leben, dass besagte Apps nicht für diese Geräte und Displaygrößen optimiert waren. In einer neuer Version für Android und iOS ändert sich dies nun und ab sofort werden sowohl Android Tablets, als auch das iPad in den jeweils unterschiedlichen Ausführungen unterstützt.

Inbox für iPad und Android Tablet

Gleichzeitig öffnet man nun die Weboberfläche von Inbox für weitere Browser. Unterstützt werden hier nun auch Firefox und Safari (Apple). Der Login ist unter inbox.google.com möglich.

Inbox Firefox und Safari

Wer Inbox noch nicht nutzt, dies aber gerne einmal ausprobieren möchte, kann einfach eine Mail von der entsprechenden Gmail-Adresse aus an inbox@google.com senden und eine Einladung erhalten, wenn das nächste Mal eine neue “Welle” an Einladungen versendet wird. Alternativ könnt ihr auch hier eine Nachricht in den Kommentaren hinterlassen und eine von 10 Einladungen abgreifen.

Update: Es stehen nun insgesamt 30 Einladungen zur Verfügung. Danke LEOXD.

Inbox by Gmail
Inbox by Gmail
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos
Inbox by Gmail
Inbox by Gmail
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos

(via)

 

————-

Und nun noch ein Hinweis in eigener Sache:

Vielleicht gefällt dir dieser Artikel oder dir hat der ein oder andere Tipp auf Gmail-Blog.de bereits geholfen? Dann hinterlasse mir doch einfach einen kurzen Kommentar oder klicke mal auf den grünen Daumen unter der Überschrift dieses Artikels! Das kost dich kaum Zeit und auch sonst nix, zeigt mir jedoch auf eine einfache Art und Weise, dass der Content des Gmail-Blog gelesen und möglicherweise auch geschätzt wird. So bekomme ich von dir notwendiges Feedback und vielleicht auch den notwendigen Ansporn, um den Blog im neuen Jahr wieder mit neuem Leben zu füllen!

Und wem das zu viel des Guten ist,… der darf nen Euro in die Paypal-Kaffeekasse (info@gmail-blog.de) spenden! Und wem auch das zu viel ist,… der spendet ganz einfach fünf! … 😉