Mails in Gmail verschlüsseln

Jul 5, 2013
Allgemein
0 0

SecureGmail bietet eine Möglichkeit, ausgehende Mails in Gmail zu verschlüsseln. Im Gegensatz zu bekannten Verfahren wie PGP und Co. setzt SecureGmail jedoch nicht auf Schlüsselpaare – vielmehr ist es so, dass jede ausgehende Mail individuell mit einem eigenen Passwort verschlüsselt wird. Zudem ist das Ganze aktuell nur in Gmail und auch nur unter Verwendung von Chrome möglich.

Nachdem man die Erweiterung installiert hat, findet man neben der bekannten Schaltfläche in Gmail einen weiteren Button, um eine verschlüsselte Mail zu senden.

 

Gmail Button

 

Ein kurzer Klick und der Gmail Editor öffnet sich im Verschlüsselungsmodus. Hier erstellt man nun ganz normal die Mail.

 

Gmail Editor Verschlüsselung

 

Nachdem die Mail verfasst wurde, einfach auf Send Encrypted klicken und die Mail wird für den verschlüsselten Versand vorbereitet. Dazu muss man im Fenster, welches sich nun öffnet, ein Passwort eintragen. Es gilt, je besser das Passwort, desto sicherer die Verschlüsselung.

Zudem kann man hier einen Hinweistext für den Empfänger einfügen.

 

Gmail Verschlüsselung Passwort

 

Nach einem Klick auf Encrypt & Send wird die Mail nun endgültig abgeschickt. Für alle Empfänger und “Mitleser” sieht eine solche Mail dann in etwa so aus:

 

Verschlüsselte Mail in Gmail

 

Der Empfänger kann nun auf Decrypt message with password klicken, woraufhin er zur Eingabe des Passwortes aufgefordert wird.

 

SecureGmail Passwort

 

Stimmt das Passwort, öffnet sich die komplette Mail.

 

Gmail entschlüsselte Mail

 

Link zum Tool: https://www.streak.com/securegmail

Quelle: http://lifehacker.com/securegmail-encrypts-your-gmail-messages-with-one-click-661685010

 

Comments
  • Würde mich interessieren, inwiefern Mitleser nicht auch die Möglichkeiten der Entschlüsselung besitzen die Mail doch sichtbar zu machen. Gerade in der aktuellen Diskussion zum Thema Überwachung sollten entsprechende Werkzeuge dies möglich machen.

    Roman 19. Juli 2013 23:16 Antworten
    • Hallo Roman

      Ich denke, dass Verschlüsselungen wie z.B. PGP da recht sicher sind, da du das Schlüsselpaar lokal erzeugst. Dafür muss man dann natürlich einen entsprechenden Client wie z.B. Thunderbird verwenden.

      Gruß Boris

      Boris Schäfer 22. Juli 2013 12:03 Antworten
  • Würde die Verschlüsselung auch die Anhänge der Mail schützen? Oder besser gesagt, gibt es eine sichere Methode, abgesehen von einen vernünftigen Passwort, die den unbefugten Zugriff auf Gmail-Anhänge erschwert?

    Katia 24. Juli 2013 20:02 Antworten
    • Du könntest den Anhang stattdessen auf einen Onlinespeicher laden und den Link in der Mail versenden – der wäre verschlüsselt.

      Alternativ musst du die Datei mit PGP4win oder einem anderen Programm vorher verschlüsseln.

      Ansonsten – falls es nicht zu sensible Daten sind – pack die Daten in ein Archiv und versieh das mit einem Passwort. Das geht z.B. mit Winrar.

      Boris Schäfer 24. Juli 2013 20:10 Antworten
  • Ist zum öffnen der verschlüsselten Mail auch SecureGmail (also auch Chrome und Gmail) nötig?

    Ich stelle es mir etwas umständlich vor, für jede verschlüsselte Mail mit dem Empfänger ein Passwort zu verabreden. Auf welchem Weg sollte das geschehen?

    Davon abgesehen finde ich SecureGmail gut in Gmail integriert und einfach.

    Martin 26. Juli 2013 5:13 Antworten
    • Leider ja! Gmail wird die Verschlüsselung wohl niemals einführen, da man dann ja auch auf keine Keywords mehr scannen könnte.

      Alternativ kann man aber z.B. Thunderbird nutzen und via PGP oder S/MIME verschlüsseln.

      Boris Schäfer 26. Juli 2013 13:54 Antworten

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.