Mit Affixa Webmail-Konten in Windows einbinden

laptop

Viele von uns nutzen begeistert Webmailer und Services wie Yahoo, Google Mail, Office 365, Zimbra oder die Google Apps. Diese bieten für wenig Geld oder sogar umsonst eine Vielzahl von Funktionen, arbeiten schnell und zuverlässig und machen uns das Leben einfacher.

Probleme gibt es allerdings dann, wenn aus Windows heraus auf Mailfunktionen zugegriffen werden soll. Viele Programme bieten die Möglichkeit, Dateien direkt aus der Anwendung heraus zu versenden. So kann man das PDF direkt verschicken, die Tabelle, ein Textdokument oder sonstige Anhänge.

Das Problem dabei? Webmailer sind kein installiertes Programm. Auf genau solche Mailsoftware – wie z.B. Outlook oder Live Mail – wollen diese Programme zugreifen. Als begeisterte Webmailer haben wir diese aber nun Mal nicht installiert.

Hier kommt nun Affixa ins Spiel und schlägt hier eine Brücke. Das Programm verbindet Windows mit eurem bevorzugten Webmailer. So könnt ihr PDF direkt via Google Mail versenden, Tabellen über Yahoo, oder was auch immer. Zudem könnt ihr so z.B. Dateien mit einem einfachen Klick in einer Mail über euren Webmail-Dienst versenden.

affixa

Affixa ist in einer privaten Version kostenlos und Zusatzfunktionen können erkauft werden. Im Prinzip tut es dir kostenlose Version aber und bietet folgende Funktionen:

  • Gmail
  • Google Apps
  • Yahoo! Mail
  • Zimbra
  • Office 365
  • Outlook Web Access 2007
  • Outlook Web App 2010

Daneben kann die Software auch mit mailto: Links umgehen. Das sind jene Links, durch die man eine Adresse nur anklicken muss und dann automatisch eine neue Mail an diese erstellt wird.

Affixa

 

Weitere Features und den Download findet ihr direkt auf der Herstellerseite: http://www.affixa.com/features/

 

————-

Und nun noch ein Hinweis in eigener Sache:

Vielleicht gefällt dir dieser Artikel oder dir hat der ein oder andere Tipp auf Gmail-Blog.de bereits geholfen? Dann hinterlasse mir doch einfach einen kurzen Kommentar oder klicke mal auf den grünen Daumen unter der Überschrift dieses Artikels! Das kost dich kaum Zeit und auch sonst nix, zeigt mir jedoch auf eine einfache Art und Weise, dass der Content des Gmail-Blog gelesen und möglicherweise auch geschätzt wird. So bekomme ich von dir notwendiges Feedback und vielleicht auch den notwendigen Ansporn, um den Blog im Jahr 2021 wieder mit neuem Leben zu füllen!

Und wem das zu viel des Guten ist,… der darf nen Euro in die Paypal-Kaffeekasse (info@gmail-blog.de) spenden! Und wem auch das zu viel ist,… der spendet ganz einfach fünf! … 😉