Neue Gmail App zeigt jetzt auch lange Nachrichten ganz an

Gestern habe ich bereits vom Rollout der neuen Gmail App für Anroid berichtet. Ein weiteres Feature, welches auch in den Changelogs und vielen anderen Ankündigungen dazu völlig untergegangen ist, ist die Anzeige der kompletten Nachricht, wenn diese etwas zu lang ist.

Bisher war es ja so, dass zu lange Nachrichten – ebenso wie in der Browserversion von Gmail – irgendwann abgeschnitten wurden. An das Ende der sichtbaren Mail wurden dann kleine Punkte gesetzt, durch die man die ganze Nachricht in einem neuen Fenster öffnen konnte. Das Problem unter Android war jedoch, dass diese Punkte zwar angezeigt wurden, aber keine Funktion hatten. Man musste die Mail also entweder am PC oder in der mobilen Ansicht des Smartphone-Browser öffnen.

In der neuen Version wurde dies nun korrigiert. Lange Nachrichten erhalten am Ende einen Link und über diesen wird dann – genau wie im Browser – die komplette Mail geöffnet.

 

2014-05-21 15.49.18

 

 

Gmail lange Mail

 

Künftig ist es also auch kein Problem mehr, besonders lange Nachrichten auf den eigenen mobilen Geräten in Gmail anzuzeigen.

Wer nicht auf den normalen Rollout der neuen Version warten will, kann diese auch hier direkt downloaden.

 

————-

Und nun noch ein Hinweis in eigener Sache:

Vielleicht gefällt dir dieser Artikel oder dir hat der ein oder andere Tipp auf Gmail-Blog.de bereits geholfen? Dann hinterlasse mir doch einfach einen kurzen Kommentar oder klicke mal auf den grünen Daumen unter der Überschrift dieses Artikels! Das kost dich kaum Zeit und auch sonst nix, zeigt mir jedoch auf eine einfache Art und Weise, dass der Content des Gmail-Blog gelesen und möglicherweise auch geschätzt wird. So bekomme ich von dir notwendiges Feedback und vielleicht auch den notwendigen Ansporn, um den Blog im neuen Jahr wieder mit neuem Leben zu füllen!

Und wem das zu viel des Guten ist,… der darf nen Euro in die Paypal-Kaffeekasse (info@gmail-blog.de) spenden! Und wem auch das zu viel ist,… der spendet ganz einfach fünf! … 😉