Smartr Inbox für Gmail

Aug 29, 2012
Allgemein
0 0

Smartr Inbox SidebarSmartr Inbox nennt sich eine Erweiterung für Gmail, die es noch einfacher machen soll, eure Kontakte und deren Updates in verschiedenen Netzwerken zu integrieren.

 

Nach der Installation der Erweiterung, findet ihr in Gmail eine zusätzliche Leiste auf der rechten Seiten. Diese zeigt – nachdem sie mit euren Netzwerken verbunden wurd – aktuelle Status-Updates eurer jeweiligen Kontakte an.

 

Unterstützt werden hier z.B. Twitter, Facebook und LinkedIn. Ihr habt zudem die Möglichkeit, diese Updates direkt zu teilen, oder zu kommentieren.

 

Smartr Inbox funktioniert nun aber nicht nur als einfache Seitenleiste mit Ansicht der Updates. Wenn ihr eine neue Email schreiben wollt, bietet euch Smartr eine intelligente Auswahl an Kontakten, basierend auf eurer bisherigen Aktivität mit jener Person und weiteren Personen, mit denen ihr häufig gemeinsam interagiert.

 

Smartr Inbox

 

Wählt ihr nun eine Person aus, zeiht euch die Leiste auf der rechten Seite alle Infos zu dieser Person. So fern vorhanden werden euch die Twitter, Facebook und LinkedIn Accounts der Person angeboten.

Smartr Inbox Kontakt

 

Ihr könnt zudem sehen, welche Mails ihr bisher mit besagtem Kontakt ausgetauscht habt.

Smartr Kontakt Details

 

Alles in Allem eine tolle Sache und insbesondere für jene Nutzer unter euch interessant, die ihren Gmail Posteingang eh immer offen haben, um über eingehende Mails informiert zu werden. Ihr habt alle Infos im Überblick und könnt euch zudem ein extra Fenster für eure sozialen Netzwerke sparen.

Link: https://www.xobni.com/download/gmail

Auf der Webseite gibt es übrigens auch Versionen für Outlook, iPhone, Blackberry und Android

Comments
  • Eine gute Kundin hat folgendes Problem mit Gmail. Sobald sie auf dem iPhone 4 mit aktuellem IOS zwei Gmail-Adressen gleichzeitig als Accounts führt, kommt die Fehlermeldung (sinngemäß übersetzt):
    Kann keine Post abholen
    Postserver “imap.gmail.com” antwortet nicht. Kontrolliere, ob du die richtigen Kontoeinstellungen genannt hast. Auf dem Mac funktioniert es dahingegen.

    Da dasselbe Account vor Einrichtung des zweiten Accounts funktionierte, ist der Fehler doch eigentlich nicht bei den Einstellungen zu suchen, sondern Google weigert sich anscheinend zwei Accounts zu checken… oder was meinst Du?
    (btw. hab hier keine Möglichkeit für artikelunabhängige Fragen gefunden… kannst die Frage gerne verschieben, wenn sie woanders besser passt.)
    bg Chris 🙂

    Chris Andersen 30. August 2012 8:41 Antworten

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.